Heimatverein Ottersleben e.V. Online

4. Oktober                   Jubiläum

Aus Anlass ihrer Diamantenen Hochzeit gratulierte unser Vorsitzender Kurt Petzerling dem Jubelpaar Hildegard und Eberhard Holze ganz herzlich und wünschte noch viele glückliche Jahre miteinander.

 

 

Eberhard war jahrelang aktives Mitglied in unserer Aufbaugruppe. Stets war er bereit und fasste immer kräftig mit zu wenn es galt, unsere "Buden", Zelte, den Grill, auch Tische und Bänke aufzustellen, weil es die Gäste unserer Veranstaltungen es gemütlich haben sollten. Seine Frau hatte stets Verständnis für seine Vereinsarbeit, auch wenn er manchmal dafür die Gartenarbeit vernachlässigte. Gesundheitliche Probleme gestatten es jetzt nicht mehr, dass er für unseren Verein aktiv ist.
Holze´s Sohn Frank setzt das Engagement seines Vaters fort: er ist seit vielen Jahren der Betreuer der beiden Ottersleber Normaluhren. Das ist sehr zeitaufwändig, denn leider werden die Uhren zu oft beschädigt.

 


15. September          Dankeschön!

Mit einem"Reste-Essen und -Trinken" bedankte sich der HVO bei seinen fleißigen Helfern und Unterstützern für die Aktivitäten bei der Vorbereitung und Durchführung des 31. Volks- und Heimatfestes mit einer kleinen Feier am Vereinsheim. Da sie alle für das Fest ihre Freizeit unentgeltlich geopfert hatten, sollte das auch eine Anerkennung ihres Engagements sein. Wichtig war aber auch, in diesem Rahmen die persönlichen Kontakte zu vertiefen und die Bereitschaft, dem HVO zu helfen, weiter zu fördern.


7. bis 9. September               31. Volks- und Heimatfest

Puh, war das ein Sommer! Hochsommerliche Temperaturen über eine lange Zeit und kein Regen zum Ärger der Kleingärtner und Grundstücksbesitzer. Die Elbe hatte einen historischen Tiefstand von 45 cm am Pegel Strombrücke.
Alle haben über diese Hitze gestöhnt, doch die Organisatoren unseres Volks- und Heimatfestes haben die hohen Temperaturen standhaft ertragen, denn sonst hätten wir dieses Fest nicht feiern können. So aber konnten wir wieder alle Besucher aus Nah und Fern herzlich begrüßen.
Eintrittsgeld zu unserem Fest? Braucht niemand zu bezahlen. Auch die Preise für die vielen Angebote auf dem Eichplatz sind weiterhin auf niedrigstem Niveau, auch für unsere leckere "Schlope". Die vielen ehrenamtlichen Helfer, die sich bei der Vorbereitung und Durchführung der Aktivitäten auf dem Eichplatz engagieren, machen das möglich. Deshalb haben sie sich ein ganz besonderes und herzliches "Dankeschön" verdient.
Pünktlich zum Fest erschien auch eine neue Ausgabe von "HVO-informativ" mit Informationen aus unserem Verein und Hinweisen zum Ablauf und zum Programm des Volks- und Heimatfestes. Auch diese Ausgabe wurde von Vereinsmitgliedern in ganz Ottersleben verteilt.

Eröffnet wurde das Fest traditionell durch unseren VorsitzendenKurt Petzerling, durch den Vorsitzenden des Bürgervereins Roland Müller und den Leiter unserer Freiwilligen Feuerwehr, Detlef Kreißl.
Zu diesem Zeitpunkt war auf dem Sportplatz schon mächtig was los: der "Ottersleber Stundenlauf" für Jung und Alt, seit Jahren organisiert vom Sportverein VfB. Von Jahr zu Jahr beliebter, stößt die Teilneh- merzahl inzwischen an die Grenze des Machbaren.
"Wie immer" verlief der erste Tag mit Fackelumzug sowie musikalischen Unterhaltungen auf der großen Eichplatz-Bühne und im Festzelt.

Am Sonnabend, dem zweiten Festtag, lockten spezielle Kinderprogramme die kleinen Festgäste mit Eltern oder Großeltern auch zum Programm des Ottersleber Lebenskreis und der Aufführung des Musicals "König der Löwen" durch die Kinder des Horts der Grundschule.
Die Darbietungen der Schüler-Band der Wille-Schule wurden mit viel Beifall bedacht, Belohnung für die strebsamen Übungsstunden.
Seit 30 Jahren werden die Teilnehmer der Fahrrad-Touren "Rund um Ottersleben" mit der Ortsgeschichte und den Sehenswürdigkeiten bekannt gemacht, und es gibt noch immer Neues zu entdecken. Nicht jeder der wollte konnte daran teilnehmen, denn die Helfer konnten doch nicht einfach ihre Aufgaben vernach-lässigen. So entstand der Wunsch, auch einmal außerhalb des Volksfestes eine Rundfahrt zu organisieren.
Unser vereinseigener Chor Salutra hatte sich diesmal einen besonderen Geck einfallen lassen: mit einem Fahnenträger vornweg zogen sie singend über den Eichplatz zu ihrem Auftritt, der mit herzlichem Beifall belohnt wurde.
Die alljährliche Modenschau zog interessierte Blicke nicht nur der modebewussten Damenwelt auf sich, auch viele Männer zeigten Interesse daran. Ob sie wohl ihren Frauen Tipps für den nächsten Einkauf gegeben haben? Die Ottersleber Männer sollen ja großzügig sein!
Auf der großen Bühne waren auch die Cheerleader des MSV zubewundern und die Karate- und Taiko-Gruppe des HKC Magdeburg zu bestaunen, während im Zelt die Gäste von "Andy Wilde &Co"musikalisch unterhalten wurden.
Der abendliche Höhepunkt war der Auftritt der Kult-Band Tänzchentee. "Musik wird störend oft empfunden, wenn sie noch ist mit Lärm verbunden", so könnte man Reaktionen von Festbesuchern interpretieren. Trotzdem war der Eichplatz "proppevoll" und die Stimmung ausgelassen und fröhlich.
Zum großen Bedauern der Festbesucher musste das Feuerwerk aus Sicherheitsgründen ausfallen. Wegen der langen Trockenheit war das "Ballern" nicht zu verantworten.
Der Sonntag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst, auch eine Ottersleber Besonderheit.
Neben einem Kinderprogramm konnte bei einem musikalischen Frühschoppen der Nachdurst bekämpft werden. Großer Beliebtheit erfreut sich auch immer wieder die Rettungshunde-Staffel des ASB. Erstaunlich, wie die Hunde ihren Trainern gehorchen. Freude bei den Kindern, Respekt bei den Erwachsenen für die Leistungen der Vierbeiner.
Der Höhepunkt aber war die Ausgabe der Preise der Tombola. Alljährlich ist die Nachfrage nach Losen dafür sehr groß. Es soll schon jemanden gegeben haben, der am ersten Tag alle Lose kaufen wollte. Der Losverkauf muss aber so gesteuert werden, dass an allen drei Tagen Lose verkauft werden können.
Auch in diesem Jahr hatte es der HVO wieder möglich gemacht, dass Kinder verbilligt Karussell fahren konnten. Bei Veranstaltungen außerhalb von Ottersleben müssen ja die Eltern oftmals tief in die Tasche greifen. Wer mehrere Kinder hat, und das ist doch demografisch gewollt, hat damit oft genug Probleme.
Was gab es sonst noch?
Während des gesamten Festes konnte man sich Schlopen kaufen, für den Sofort-Verzehr aber auch für Zuhause für den nächsten Grillabend. Diese wohlschmeckende Spezialität gibt es ja bekanntermaßen nur bei Veranstaltungen des HVO! Also: wer Schlopen gern isst, muss sich die Veranstaltungstermine des HVO vormerken.
Man konnte Ottersleben-Fahnen und HVO-Fan-Schals kaufen, man konnte seine Mitgliedschaft im HVO beantragen, man konnte Karten für den Ottersleber Herbstball am 17. November im H+ Hotel erwerben. Jeder Festbesucher hatte aber auch die Gelegenheit, Vorschläge für die diesjährige Auszeichnung mit dem Goldenen Otter abzugeben. Man kann gespannt sein, wer es in diesem Jahr schafft, ausgezeichnet zu werden.
Da sich das Wetter fast immer von seiner guten Seite zeigte, gab es auch für die Besucher an keinem Tag eine Veranlassung, vorzeitig nach Hause zu gehen.
 

28. Mai                    Magdeburger Häfen

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "Ottersleber Treff" war unser Vereinsheim trotz tropischer Aussentempe-ratur gut gefüllt, ein Zeichen für das große Interesse am zweiten Teil der Geschichte der Magdeburger Häfen. Herr Dipl.-Ing. Wolfgang Hucke berichtete wieder unterhaltsam , informativ und engagiert . Seine sachkundigen Aus-führungen, besonders über die jüngsten Baumaßnahmen und die Perspektiven unserer Häfen, waren umfassend, spannend und aktuell.

Der Wissenschaftshafen (ehem. Handelshafen), Industriehafen, Kanalhafen und der neue Hansehafen haben jeweils eine ganz spezielle Perspektive. Die Unabhängigkeit vom Wasserstand der Elbe, die Anbindung über das Wasserstraßenkreuz an den Mittellandkanal sichern den Magdeburger Häfen eine erfolgreiche Zukunft.
Kurt Petzerling bedankte sich mit herzlichen Worten bei Herrn Hucke für seinen Vortrag. Durch den Beifall der Zuhörer wurden diese Worte bestätigt.


26. Mai                    Kinderfest und Frühlingsfest

Aus organisatorischen Gründen wird seit einigen Jahren das Ottersleber Kinderfest unter der Regie des HVO mit dem abendlichen Frühlingsfest verbunden.

Das hochsommerliche Wetter hatte viele Kinder zum Gelände des Ottersleber Lebenskreises und zum Königsweg gelockt, sie wurden auch nicht enttäuscht. Unter dem Motto "Weg von der Glotze, raus an die Luft" luden vielfältige Lern- und Mitmach- Angebote der Einrichtungen des OLK , des Hortes der Grundschule, des Sozialpädiatrischen Zentrums, der Kinder- und der Jugendfeuerwehr sowie von Fördervereinen ein.

HVO war mit einem Getränkestand und dem Schlope-Grill vertreten. Das Kinderkarussel konnte mit Unterstützung von GWA-Mitteln von den Kindern kostenfrei genutzt werden.
Ab 19 Uhr trafen sich dann unsere Vereinsmitglieder und Gäste am Vereinsheim, um in fröhlicher Runde bei kühlen Getränken und Gegrilltem (Schlope!) die persönlichen Beziehungen und Kontakte zu pflegen oder zu erneuern.


 

9. April                    Mitgliederversammlung
Da die Wahlperiode zu Ende ging, musste eine Mitgliederversammlung zur Wahl des Vorstands einberufen werden. Die fand im Mehrzweckraum der Grundschule statt. Das Interesse unserer Mitglieder war groß, fast alle Plätze im Raum waren besetzt.

Unter der Leitung von Holger Paech verlief die Versammlung gemäß der Tagesordnung.
Kurt Petzerling konnte im Bericht des Vorstands eine beeindruckende Bilanz ziehen und
bedankte sich auch bei allen aktiven Mitgliedern und Helfern, aber auch bei den Sponsoren
und Unterstützern, ohne deren Beistand die Vorhaben für unser Ottersleben nicht zu realisieren gewesen wären. Der bei seinem Vortrag einbezogene Finanzbericht enthielt die Schwerpunkte, für die Finanzmittel eingesetzt wurden. Die Erwirtschaftung dieser Mittel ist nur möglich, weil die vielen engagierten Helfer ehrenamtlich tätig sind, also nicht vergütet werden.
Im Bericht der Kassenprüfer konnte Brigitte Dost unserer Finanzchefin eine ordnungsgemäße und gründliche Kassenführung bescheinigen.
In der anschließenden Diskussion zu den gegebenen Berichten würdigten die Beiträge das maßgebliche Wirken von Kurt Petzerling für unseren Verein, die Impulse des Vereins für das Ottersleber Gemeinwesen.  und einen Aufruf zur Mitgliedschaft im Salutra-Chor.
Für seine langjährige Vorstandsarbeit wurde Klaus Appel geehrt, da er nicht wieder für den Vorstand kandidiert.
Bei den folgenden Wahlen unter der Leitung von Eberhard Schulze kandidierten für den Vorstand
wurden gewählt:

                    Steffi Brüning,
                    Manuela Dalichow,
                    Holger Paech,
                    Kurt Petzerling
                    Eberhard Schulze,
                    Jörg Wastrack,
                    Stefan Wilke
Für die Kassenprüfer kandidierten und wurden gewählt:
                    Brigitte Dost,
                    Iris Döring
Die gewählten Mitglieder des Vorstands und die Kassenprüfer nahmen nach Befragung die Wahl an.

Bei der anschließenden konstituierenden Beratung des Vorstands wurde Kurt Petzerling als Vorsitzender gewählt. Die übrigen Funktionen im Vorstand werden erst auf der ersten Vorstandssitzung festgelegt.

Wünschen wir unserem neugewählten Vorstand ein erfolgreiches Wirken für unseren Verein und für  Ottersleben.

26. März 2018            Ottersleber Treff:    Für unsere Frauen
Dass man die Frauen nicht nur am Frauentag verwöhnen kann,bewies die Frauentagsnachlese des HVO im Vereinsheim. Der Einladung waren etwa 35 Frauen gefolgt, die mit einem Glas Sekt gereicht von HVO-Männern ) empfangen und von Kurt Petzerling mit herzlichen Worten begrüßt wurden. DJ Lucky sorgte musikalisch für stimmungsvolle Musik, die zum Tanzen und Mitsingen animierte. Überraschungsgast war die "Kleene Marlene", die die Stimmung auf den Siedepunkt brachte und auch die geforderten Zugaben souverän meisterte.

Nicht nur feiern können unsere Frauen. Am nächsten Tag fanden sich viele ein, um das Vereinsheim und die vielen Gläser für die nächste Veranstaltung wieder herzurichten. Anerkennung!!

06. Januar 2018

Weihnachtssingen in der Kirche St. Maria Hilf mit der Teilnahme unseres Chores Salutra und vielen Mitgliedern unseres HVO.

 

Powered By Website Baker

Impressum (c) by Heimatverein Ottersleben e.V. 2008 - 2018 Login
nach oben

 

 

 

 

 

 

Powered By Website Baker
nach oben